Leben in Landau

Niederbayerisches Archäologiemuseum

Erlebnismuseum

Landau a.d.Isar ist eine Stadt mit Geschichte. Herzog Ludwig der Kelheimer gründete die Stadt damals erbauten ehemaligen Herzogssitz der Wittelsbacher, dem Kastenhof, eingerichtet und wurde 1995 als elfte Zweigstelle der Archäologischen Staatssammlung München eröffnet. 1997 wurde es unter 66 Bewerbern aus ganz Europa bei der Verleihung des Europäischen Museumspreises ausgezeichnet. Seit Juli 2015 wird das Niederbayerische Archäologiemuseum als kommunales Museum geführt und gibt einen Überblick über die Archäologie in der Steinzeit.

Kulturelle Veranstaltungen

Im Glassaal werden über das ganze Jahr Sonderausstellungen mit archäologischem und künstlerischem Schwerpunkt gezeigt. Konzerte, Vorträge und Veranstaltungen aller Art ergänzen das umfangreiche Kulturprogramm.

Museumsführungen

Die ein- bis zweistündigen Führungen durch die Dauerausstellung bietet eine spannende Entdeckungsreise in die Vergangenheit und vermittelt Interessantes und Wissenswertes über Alltag, Handel, Handwerk und Religion der Menschen aus unserer Vorzeit.

Führungen für Schulklassen

Unsere, den jeweiligen Jahrgangsstufen angepassten Führungen sind mit den aktuellen Lehrplaninhalten verknüpft.Bei einer Dauer von zweieinhalb Stunden erhalten die Schüler zunächst eine Einführung in die Welt der Archäologie und anschließend eine Führung durch die Dauerausstellung zu dem Themenschwerpunkt „Steinzeit“. Nach einer dreißigminütigen Pause können dann unter fachkundiger Anleitung Techniken der Vorzeit selbst ausprobiert werden. Je nach Schülerzahl werden maximal zwei Gruppen gebildet, die wechselweise die Stationen erfahren. Anmeldung bitte mindestens 4 Woche vor dem gewünschten Termin vornehmen.

Experimentelle Archäologie

Das Niederbayerische Archäologiemuseum bietet ein eigenes museumspädagogisches Programm an. Die Experimentelle Archäologie ermöglicht es, die Vorstellungen von den technischen Möglichkeiten unserer Vorfahren auf eine lebensnahe Basis zu stellen und die Interpretationen von Grabungsbefunden zu überprüfen. Unter fachkundiger Anleitung werden diese Techniken in einem Raum für experimentelle Archäologie wieder lebendig. Feuermachen, Bogenschießen, Getreidemahlen, Weben oder Bohren und vieles mehr sind Beispiele der angebotenen Möglichkeiten.

Neukonzeption 2017

Zusammen mit einer Arbeitsgruppe vom Landschaftsverband Rheinland, LVR LandesMuseum Bonn, erstellt die Stadt Landau a.d.Isar aktuell ein neues Ausstellungskonzept für das Niederbayerische Archäologiemuseum. In Zukunft wird die Dauerausstellung den Schwerpunkt „Jungsteinzeit“ haben. Diese Epoche stellt den Übergang zur Sesshaftigkeit und das Entstehen der bäuerlichen Landwirtschaft, den Ursprung unserer modernen Zivilisation, darf. Die Ausstellung soll durch den Gegenwartsbezug und Zukunftsausblick Anknüpfungspunkte in den Alltag der Besucher vermitteln. Das Niederbayerische Archäologiemuseum wird das erste Museum sein, das den Schwerpunkt auf die Epoche „Jungsteinzeit“ legt. Die Landesstelle für kommunale Museen in Bayern wird die Neukonzeption finanziell bezuschussen.

Neben Führungen durch geschultes Personal bietet das Museum eine akustischen Führer in Hörspielform, der einen informativen Einstieg in die dargestellte Themenwelt gewährt.


Hier können Sie den Flyer des Niederbayerisches Archäologiemuseums direkt downloaden.


Öffnungszeiten

Mittwoch,
Freitag - Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

Gruppen- und Schulführungen: nach telefonischer Vereinbarung, auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Geschlossen:
  • Faschingssonntag
  • Karfreitag
  • Allerheiligen
  • 14.08.2017 bis 03.09.2017
  • 23.12.2017 bis 07.01.2018


Eintrittspreise

Erwachsene: 2,50 €
Ermäßigt: 1,50 €
Familienkarte: 6,00 €
Schulklassen: 3,00 € pro Schüler inkl. Führung und experimentelle Archäologie
Kindergeburtstag: 8,50 € pro Kind

Anfahrt

Von der BAB 92 aus München kommend, fahren Sie bitte Landau/Isar ab. Anschließend benutzen Sie die Umgehungsstraße, Ausfahrt Landau/Süd. Folgen Sie der Straße in Richtung Stadtmitte. Schräg gegenüber der Stadtpfarrkirche finden Sie den Kastenhof. Eine Parkgarage (0,50 € / Std.) und ein Busparkplatz sind 50m entfernt.


Kastenhof,
Niederbayerisches Archäologiemuseum
Oberer Stadtplatz 20
94405 Landau a.d.Isar

Tel.: 09951 2385
Fax.:09951 941-210
E-Mail: ndb.archaeologiemuseum(at)landau-isar.de
Internet: www.nam-landau.de