Infos aus dem Rathaus

Montag, 15.05.2017

Überwuchs von Bäumen und Hecken beseitigen

Die Stadt Landau weist die Grundstücksbesitzer darauf hin, dass jetzt jeder Haus- und Grundstücksbesitzer auf überhängende Sträucher, Stauden und Bäume achten soll. Es ragen an vielen Stellen im Stadtgebiet Zweige und Äste aus Gärten heraus in Gehwege, Straßen und Verkehrszeichen hinein. Dies führt oft dazu, dass eine Gefährdung von Fußgängern, Rad- und auch Autofahrern entstehen kann. Gartenbesitzer sollten daher darauf achten, Überwüchse in den Verkehrsraum umgehend zu beseitigen.

Das vorgeschriebene Lichtraumprofil beträgt bei Straßen mindestens 4,50 m Höhe und bei Gehwegen mindestens 2,50 m Höhe. Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass Verkehrszeichen, Leuchten, Spiegel und Straßennamensschilder stets von Bewuchs freizuhalten sind und immer sichtbar sein müssen.
Um evtl. Schadensersatzforderungen bei Schäden oder Unfällen vorzubeugen und zum Schutze aller Verkehrsteilnehmer weist die Stadtverwaltung daraufhin, dass hier unbedingt rechtzeitig reagiert werden sollte. Das Schnittgut muss in einer Kompostieranlage sachgemäß entsorgt werden. Eine Ablagerung auf nahegelegenen unbebauten Grundstücken oder Grünanlagen ist nicht zulässig und kann mit einer Ordnungswidrigkeit geahndet werden.
Die Kompostieranlage in Landau ist bis Ende November geöffnet!

Zurück zur Übersicht.